Ehrenamtliche Helfer und Helferinnen

Die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen der Stiftung sind Männder und Frauen, die den Menschen helfen wollen, die durch Alter, Krankheit, Behinderung in Schwierigkeiten sind. Sie sind da für diejenigen, die sich einsam fühlen und die Hilfe bei der Bewältigung des Alltags in ihren vier Wänden brauchen.

Sie haben ein paar Stunden in der Woche Zeit und sind bereit, sich diese Zeit zu nehmen. Ihnen bereitet es Freude, anderen ein wenig zu helfen.

Die HelferInnen gewinnen selbst durch die Hilfe: Zufriedenheit, Erfahrung, Kontakte und Lebensfreude und sie wissen, wie sehr die Gesellschaft das Engagement des Einzelnen braucht.

Damit unsere HelferInnen auch wissen, worauf sie zu achten haben, erhalten sie für die Betreuung Demenzerkrankter eine besondere Schulung (40 Stunden).

Auch junge Menschen, Schülerinnen und Schüler sind herzlich willkommen.