Wer wir sind

Die ambulante Hospiz-Gruppe (in der Trägerschaft der kath. Kirchengemeinde Lindlar) arbeitet in enger Kooperation mit der Annele-Meinerzhagen-Stiftung.

Das Kernanliegen der Hospiz-Idee ist es, Lebenshilfe in den letzten Tagen, Wochen, Monaten, vielleicht Jahren zu geben. In dieser Zeit wird der Schwerkranke in seinen Bedürfnissen unterstützt und - wenn er es wünscht - wird das Sterben im vertrauten Zuhause ermöglicht.

Die Hospiz-Gruppe Lindlar bietet Schwerkranken und Sterbenden ehrenamtliche Begleitung und Angehörigen und Pflegenden Unterstützung in dieser schweren Zeit. Die Hospiz-Gruppe arbeitet mit im Arbeitskreis "Palliative Versorgung in Lindlar", der sich die bestmögliche Versorgung schwerstkranker Menschen in Lindlar zur Aufgabe gemacht hat. Kontaktadressen der Mitglieder des Arbeitskreises (Ärzte, Pflegedienste, Seelsorger und Anbieter weiterer Hilfen) finden sie Pallativ Wegweiser.

Ehrenamtliche Trauerbegleiter der Gruppe stehen nach dem Verlust eines lieben Menschen Angehörigen für Gespräche und Begleitung zur Seite.

Wer sich für die Thematik des Sterbens, Tod und Trauer interessiert, kann zu unseren monatlichen Treffen, in die Sprechstunde kommen oder mit der Einsatzleistung ein Gespräch vereinbaren. Wenn Sie Hospizhelfer werden möchten, bieten wir Ihnen eine gute Vorbereitung an.

Die Gruppe trifft sich regelmäßig jeden letzten Montag im Monat um 15:00 Uhr in den Räumen der Annele-Meinerzhagen-Stiftung Korbstr. 7, 51789 Lindlar. Sprechstunden nach Vereinbarung.

Begleitung

Die Hospiz-Gruppe Lindlar bietet Schwerkranken und Sterbenden ehrenamtliche Begleitung und Angehörigen und Pflegenden Unterstützung in dieser schweren Zeit an.

Mehr Infos

Trauercafé

In Kooperation mit der ökumenischen Hospizinitiative Marienheide bietet die Ambulante Hospizgruppe Lindlar monatlich ein Trauercafé in den Räumen in der Korbstraße 7 in Lindlar an.

Mehr Infos

Verwaiste Eltern

Die Selbsthilfegruppe beschäftigt sich mit dem wohl schlimmsten Erlebnis, das Eltern erfahren können. Im Gespräch mit Mitempfindenden wird versucht ein Weg aus der Trauer zu finden.

Mehr Infos